Link verschicken   Drucken
 

Ulanendenkmal

Vorschaubild

Das Ulanendenkmal in den Demminer "Tannen" wurde 1924 zu Ehren des "2. Pommerschen Ulanen-Regimentes Nr. 9, Demmin" errichtet und 1945 durch die Sowjetarmee zerstört. 1993 bildete sich eine Arbeitsgemeinschaft zur Wiederherstellung des Denkmals, welches nach umfangreicher gemeinnütziger Arbeit am 23. Mai 1995 neu eingeweiht wurde.

 

Die Reste des zerstörten Reiterstandbildes konnten nach Befragung der Zeitzeugen Otto Hecht, Werner Taufmann und Werner Hübner, unmittelbar neben dem Denkmal ausgegraben und wieder aufgestellt werden.