Link verschicken   Drucken
 

Infrastruktur

Verwaltungsgebiet: Einwohner: 11.269 (2015), Haushalte: ca. 5000, Fläche: 81,5 km², Ausdehnungen: Nord-Süd: 5 km, Ost-West: 8 km, Ortsteile: Demmin, Deven, Randow, Lindenfelde, Waldberg, Drönnewitz, Wotenick, Seedorf

Bahnverbindung: Stralsund über die Hansestadt Demmin nach Neubrandenburg und Berlin

Binnenhafen: an der Bundeswasserstraße Peene

Entfernungen zu Autobahnen: 25 km / 39 km bis zur A20 - Anschluss Jarmen / Gnoien
75 km bis zur A19 - Anschluss Waren

Entfernungen zu Flughäfen: 60 km bis Rostock-Laage, 45 km bis Trollenhagen

Entfernungen zu Oberzentren: Greifswald: 40 km, Neubrandenburg: 45 km, Stralsund: 55 km, Rostock: 70 km, Schwerin: 150 km, Berlin: 180 km

Verkehrsanbindung: Die Hansestadt Demmin liegt im Kreuzungspunkt zweier Bundesstraßen, der B110 in Ost-West-Richtung von Anklam nach Rostock und der B194 in Nord-Süd-Richtung von Stralsund nach Stavenhagen.

Fahrgastschiffverkehr: besteht auf der Bundeswasserstraße Peene zwischen Demmin und Anklam sowie zum Kummerower See

Verwaltungen und Ämter: Hansestadt Demmin, Landkreis Mecklenburgische
Seenplatte - Dezernat IV, Arbeitsagentur Neubrandenburg-Demmin, Amtsgericht Neubrandenburg - Zweigstelle Demmin

Bildungseinrichtungen: Grundschule, Regionalschule mit Grundschule, Regionalschule, Ev. Schulzentrum, Gymnasium mit Spezial-Musikklassen-Bereich, Berufsschule, Volkshochschule, Förderschule, Behindertenschule

Dienstleistungseinrichtungen: Banken und Sparkassen, Bahnhof, MVVG

Soziale Einrichtungen: Kreiskrankenhaus, Kindertagesstätten, Sozialstationen, Wohnheime für Senioren, Behindertenwerkstatt, Wohnheime für Behinderte, Behinderteneinrichtung

Wichtigste Branchen: Handel, Energieversorgung, Baugewerbe, Maschinenbau, Landwirtschaft

 

Infrastruktur_1.jpg Infrastruktur_2.jpg