Drucken
 

Hansestadt gratuliert zum Internationalen Frauentag

Demmin, den 08.03.2018

Nachdem im vergangenen Jahr wegen der Bauarbeiten an der Sporthalle keine Feier ausgerichtet werden konnte, lud die Hansestadt in diesem Jahr wieder alle Frauen zur Feier des Internationalen Frauentages ein.

Rund 250 Demminerinnen und Frauen aus der Umgebung waren der Einladung gefolgt, so dass zu Beginn der Veranstaltung sogar noch zusätzliche Plätze durch die fleißigen Stadthandwerker hergerichtet werden mussten. Pünktlich um 15 Uhr begrüßte dann Bürgermeister Dr. Michael Koch die versammelten Frauen und gratulierte ihnen im Namen von Stadtvertretung und -verwaltung. In einer kurzen Ansprache hob er die vielfältigen Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe von Frauen hervor, musste aber konstatieren, dass es immer noch Bereiche gibt, in denen die volle Gleichberechtigung noch nicht erreicht ist.

Für das große Feld des ehrenamtlichen Engagements trifft diese Aussage jedoch nicht zu. So wurde, wie in den Jahren zuvor, der Internationale Frauentag zum Anlass genommen, um besonders aktive Frauen für ihren Einsatz im Ehrenamt zu würdigen.

Zuerst konnten die Präsidentin der Stadtvertretung, Frau Christiane Sack, und der Bürgermeister die beim Jahresempfang bereits verkündete Auszeichnung von Frau Gundula Meyer nachholen und ihr die Ehrenurkunde der Hansestadt Demmin überreichen.

 

Für ihre langjährige Unterstützung und Mitarbeit, insbesondere im Förderverein der Hanse-Bibliothek, wurde Frau Dr. Angela Busch mit einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt und einem Präsentkorb geehrt.

Frau Gerda Steffen hat sich in den vergangenen Jahren liebevoll um ein ukrainisches Mädchen gekümmert, Sprachunterricht erteilt, Hausaufgabenhilfe angeboten und vielen Menschen die polnische Sprache und Latein näher gebracht. Auch sie wurde für ihren ehrenamtlichen Einsatz öffentlich gewürdigt. Leider konnte sie die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen.

 

Der zweite Teil der Frauentagsfeier war dann mehr der Unterhaltung gewidmet. Nachdem Kaffee und Schwarzwälder Torte den Leib gestärkt hatten, begeisterte der Sänger und Unterhalter Danny Buller mit seinem Partner die Frauen. Er schaffte es mit seinem Gesang, die Frauen sogar zum Schunkeln und Tanzen zu animieren.

Viel Lob gab es von den Teilnehmerinnen für die gelungene Feier, das einerseits den Künstlern, andererseits den Damen und Herren der Stadtverwaltung zusteht, die sich an diesem Nachmittag um das Wohl der Frauen gekümmert haben.

 

Fotoserien zu der Meldung


Hansestadt gratuliert zum Internationalen Frauentag (08.03.2018)