Drucken
 

Das 28. Peenefest der Hansestadt Demmin mit buntem Festprogramm

Demmin, den 18.06.2019

Zahlreiche Besucherstimmen bestätigten: Es war ein buntes Programm mit einer Bummelmeile am Hanseufer, mit vielfältigen Musikdarbietungen, mit Theatervorführungen, mit Tanzgruppen, Spielen u. v. m.

 

Mit einem gelungenen Auftakt eröffnete der Demminer Peenechor das 28. Peenefest in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula des Goethe-Gymnasiums.

Währenddessen konnten die Kinder am Fackel- und Lampionumzug teilnehmen. Die Kartlower Schalmeien haben den Fackelumzug musikalisch begleitet. Der Umzug ging vom Marienhain durch die Stadt bis zum Hanseufer. Die Kinder konnten dann die Abenteuer von Räuber Brummbart an der Bühne am Schiffsanleger erleben.

 

Im Festzelt sorgten am späten Abend DJ Torsten aus Oberwiesenthal, Schlagersänger Engel B. und das bekannte DJ- und Produzentenduo „Steroact“ für ausgelassene Stimmung.

 

Das Feuerwerk begeisterte traditionell alle Zuschauer.

 

Viele Sportvereine richteten anlässlich des Peenefestes wieder zahlreiche Turniere in unserer Stadt aus. Ob Radwandern, Tennis, Kegeln, Badminton, Tischtennis, Vorführungen vom Modellsportclub, Radball, Boxen, Fußball, Schießen, für jeden war etwas dabei. Dafür möchten wir uns bei allen beteiligten Vereinen recht herzlich bedanken. Viele Pokale und Medaillen konnten anlässlich des Peenefestes für besondere sportliche Leistungen übergeben werden. Diese wurden vom Bürgermeister der Hansestadt gesponsert.

 

Am Samstag und Sonntag wurden die Zuschauer durch die Dancing Angels, die Stilbruch Dancing Girls, Monika Herz & David, Annemarie Eilfeld, Hans-Jürgen Beyer und Anna-Maria Zimmermann sowie weitere Künstler gut unterhalten.

 

„Der Peeneball“ mit der US Party Band und der Ostseewelle Party fand im Festzelt statt und wie immer wurde freudig gefeiert und tüchtig getanzt.

 

Am Schiffsanleger spielte die „Oldie Company“ auf. Es konnten sich alle Besucher davon überzeugen: Oldies but Goldies live in Demmin!

 

Auch unsere Freunde aus den Partnerstädten Bobolice, Lünen und Porta Westfalica konnten sich von einem gelungenen Peenefest überzeugen. Die Klüngelgarde aus Lünen und die Deventer Hanzesinger erfreuten die Gäste mit ihren Programmen.

 

Höhepunkt am Sonntag war der Wettkampf der Kutterruderer sowie der Bootskorso am Abend. Zum Rudern hatten sich 4 Mannschaften angemeldet. Es war zu sehen, dass viel Ehrgeiz um die hart erkämpften Plätze bei den einzelnen Mannschaften herrschte. Mit Hilfe des Publikums konnten in diesem Jahr die Wasserbüffel von e.dis gewinnen. Den zweiten Platz erreichten die Rustower Recken, Beinhart Drönnewitz erkämpfte den dritten Platz und dann folgten die Rathaus Recken.

 

Zum abschließenden Bootskorso wurden die Boote mit viel Liebe und Phantasie geschmückt. Fünf Urkunden und Preise konnte die Jury vergeben und machte es sich dabei nicht leicht. Sie einigten sich auf nachstehende Reihenfolge: 1. Platz „Tipazo“ von Herrn Frank Ahlgrimm, 2. Platz „Bella“ von Jens Teske, 3. Platz „Unkel Bräsig“, 4. Platz „Nereide“ von Egon Trester und 5. Platz „Peeneperle“ von Frank Schoknecht. Wir bedanken uns bei allen Crews ob Segelboot, Motorboot oder Anka. Wir wissen die Mühe zum Schmücken der Boote zum Peenefest zu schätzen und möchten diesen Abschluss des Peenefestes als Höhepunkt der Stadt an der Peene erhalten.

 

Dank gilt wie immer den Sponsoren, dem Ostseewelle Hitradio M-V, der e.dis AG, der Event Company Nord, dem Großmarkt Rostock, Euronics Drewes und der Lübzer Brauerei.

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Peenefest 2019 (18.06.2019)