Drucken
 

Fördermittel für Feuerwehrdienstbekleidung

Demmin, den 01.07.2020

Am Montag, dem 29. Juni 2020, brachte der Landtagsabgeordnete

Franz-Robert Liskow die gute Nachricht, dass 20.000,00 € Fördermittel aus dem Strategiefonds vom Landesförderinstitut des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Beschaffung von Schutzbekleidung für die Demminer Feuerwehr bereit stehen.

 

Herr Liskow ließ es sich nicht nehmen, die Fördermittelzusage persönlich an den Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr zu übergeben. Als Landespolitiker vor Ort setzte sich Herr Liskow dafür ein, dass diese Mittel bereitgestellt wurden. Er betonte, dass es nicht zuletzt auch eine Wertschätzung für die Feuerwehrkameraden sei.

 

Nachdem er die Kameraden und die Stadtverwaltung im vergangenen Jahr auf die Möglichkeit der Förderung hingewiesen hatte, wurde im Herbst vergangenen Jahres gleich der Antrag gestellt. Es wird beabsichtigt, von diesem Geld zusätzliche, hochwertige Schutzbekleidung zu beschaffen. Im Haushalt der Hansestadt sind als Eigenmittel noch 10.000,00 € bereitgestellt.

Diese Summe wird voraussichtlich für ca. 30 Garnituren ausreichen.

 

Der Wehrleiter stellte ein aus Jacke und Hose bestehendes Probeexemplar dieser Bekleidung vor. Sie soll höchsten Tragekomfort bieten und besonders strapazierfähig sein. Außerdem besteht sie aus atmungsaktivem und schwer entflammbarem Stoff.

 

Bürgermeister Dr. Michael Koch bedankte sich persönlich für die bereitgestellten Mittel. Im Gespräch führte er aus, dass der Schutz der Kameraden das Wichtigste sei, es ginge schließlich um derer Leib und Leben. Außerdem sei es wichtig, dass sie sich bei ihren Einsätzen zum Schutz von Leib und Leben anderer auch gut und frei bewegen können.

 

Die Beschaffung der Bekleidung wird nun vom Ordnungsamt von der Ausschreibung bis zur Auftragserteilung zeitnah und zügig umgesetzt.

 

 

Foto: Franz-Robert Liskow (MdL), Bürgermeister Dr. Koch und Wehrleiter André Knaack freuen sich über die zugesagten Fördermittel für neue Schutzkleidung