Drucken
 

Mahnung gegen Gewalt

Demmin, den 22.11.2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Mahnung gegen Gewalt

 

 

Die Woche vom 25. - 29.11.2019 ist die bundesweite Aktionswoche ,,Wider Gewalt gegen Frauen und Kinder“. Sie wurde mit dem Hissen der Fahne ,,Terre des Femmes“ durch den Bürgermeister der Hansestadt Demmin Herrn Dr. Koch, die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte Frau Kerstin Wolter, die Mitarbeiterin der Kontakt- und Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt (AWO) Frau Gundula Schwanke, Frau Angelika Wiedemann-Rudolph vom Opferhilfeverein „Weißer Ring“ und die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Demmin Rowena Delies vor dem Demminer Rathaus begonnen.

Der 25. November wurde als internationaler Gedenktag erklärt. An diesem Tag wird gegen Menschenrechtsverletzungen an Frauen protestiert.

Bürgerinnen und Bürger, Presse und Medien werden aufgefordert, zeigen Sie sich solidarisch „Sagen Sie NEIN zu Gewalt an Frauen und Kindern!“. Der Verein „Terre des Femmes“ hat aus diesem Anlass eine wirkungsvolle Fahne entworfen und bundesweit seit Jahren dazu aufgerufen, mit ihr Flagge gegen Gewalt an Frauen und für ein freies selbstbestimmtes Leben zu zeigen.

Zu diesem Thema wurden in Mecklenburg-Vorpommern verschiedene Veranstaltungen, wie Lichteraktionen, Ausstellungen oder Filmvorführungen organisiert. In der Hansebibliothek wird eine themenbezogene Veranstaltung stattfinden. Der anschließende Lichtermarsch soll ein Zeichen gegen häusliche Gewalt setzen.

Eine interdisziplinäre Opferschutztagung und Auftaktveranstaltung der Landesregierung unter dem Thema „Morde kommen selten aus heiterem Himmel“ - Gemeinsam stark gegen häusliche Gewalt - fand in Neubrandenburg statt.

 

Gewalt gegen Frauen und Kindern kommen in allen sozialen Schichten vor. Vor diesem

Problem darf man nicht die Augen verschließen. Die Stadtverwaltung wird auch zukünftig

dort Hilfe und Unterstützung geben.

 

Setzen Sie gemeinsam mit uns ein Zeichen, denn Schutz vor Gewalt sollte eine öffentliche Aufgabe sein!

 

Foto: Ahrend

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mahnung gegen Gewalt