Drucken
 

19. Kleintierausstellung in der Hansestadt Demmin

Demmin, den 16.10.2019

Wie schnell ein Jahr vergeht, konnten die Besucher der 19. Demminer Kleintierausstellung erleben. Wir sprachen noch von der 18. da war der Termin der 19. Ausstellung schon herangerückt. Dies waren die Tage vom 12. bis 13. Oktober dieses Jahres. An diesen beiden Tagen fanden die Ausstellungen der Rassegeflügelzüchter und der Ziergeflügelzüchter in der beermann arena Halle III, bzw. in der Jahnturnhalle statt.

Die Kleintierzüchter hatten sich schon lange auf diese Ausstellungen vorbereitet und gefreut.

Die Hallen waren ihnen wie immer von der Hansestadt Demmin kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Seit dem 7. Oktober wurde in beiden Hallen alles getan, um die Ausstellungen sehenswert zu gestalten und für die optimale Unterbringung der Tiere zu sorgen. So konnten dann auch am 12.10.19 um 9:oo Uhr die Ausstellungen pünktlich eröffnet werden. Jetzt erst konnte man ahnen, wieviel Stunden die Züchter geleistet hatten, um die vielen Ausstellungskäfige oder Volieren aufzubauen. In der beermann arena waren für 404 Hühner, Tauben, Gänse und Enten die entsprechenden Ausstellungskäfige aufgebaut worden. Etwas Besonderes stach vielen Besuchern ins Auge. Das waren die große Eierschau und ein Hahn aus Metall. Die angereisten Preisrichter belohnten so manches Tier in ihrer Bewertung mit Höchstnoten. So konnten viele Preise vergeben werden. Und so kam auch die Förderung, überreicht durch den 1. Stellvertreter des Bürgermeisters, Herrn Ronny Szabo, sehr willkommen. 45 Aussteller hatte der Rassegeflügelzüchterverein zu verzeichnen, die um Sieg und Punkte kämpften. Am Ende erhielt Annemarie Eberhardt den Pokal des Bürgermeisters der Hansestadt Demmin für ihre Deutsche Legegans überreicht. Gerd Seitz, ein Urgestein des Demminer Vereins, erhielt das Ehrenband für seine Zwergwyandotten weiß. Der Rentner Klaus Lindstädt mit seinen über 80 Jahren erhielt für seine Wiener Gansel eine Bewertung von 96 Punkten und damit einen Ehrenpreis.

Bei ihren Eröffnungsreden sprachen Eckard Köppen und Elke Asmus über Sinn und Freude an ihrem Hobby. Sie dankten gemeinsam noch einmal der Hansestadt Demmin und den Mitgliedern ihrer beiden Vereine für die tolle Unterstützung. Vizebürgermeister Rony Szabó lobte die Initiative der beiden Vereine. „Mit ihrer gemeinsamen Ausstellung schaffen sie einen kulturellen Höhepunkt in unserer Stadt“, so seine Worte. So sahen es auch die Mitglieder des Ziergeflügelzüchtervereins und bedankten sich bei ihrer Vorsitzenden mit einem besonderen Geschenk, einen Präsentkorb und einer Urkunde. Wolfram Besch als Vorstandmitglied durfte diese Ehrung vornehmen. Beim Verlesen der Begründung und Überreichen des Präsentkorbs gab es Freudentränen und Frau Asmus wurde für ihr Engagement beklatscht. Am Sonntag erhielten dann auch die Mitglieder des Ziergeflügelzüchtervereins ihre Ehrenpreise und Anerkennungen. So erhielt das langjährige Mitglied J. Hinzpeter einen großen Präsentkorb für sein Wirken für die Ziergeflügelzucht. Hinzpeter ist Jahrgang1930. Die Ziergeflügelzüchter hatten mit ihren 10 Ausstellern schwer zu schaffen, um die Jahnturnhalle in ein Paradies zu verwandeln. Die vielen Zuschauer, mehr als 2018, waren begeistert von den vielen exotischen und einheimischen Vögeln. So war auch Wolfram Besch mit seinen drei Siegkollektionen vertreten. Auch Elke Asmus mit ihren Goldfasanen war in der Vergangenheit schon Träger des Titels ,,Deutscher Bundesmeister“. Die Besucher konnten die Vogelwelt in 46 Volieren bestaunen. Anziehungspunkt war natürlich wieder das Papageiengehege mit den Vögeln Kora und Arthur. In den vielen Volieren gab es insgesamt 204 Exoten zu bewundern. So z.B. den Reisfink, den Kardinalweber, das Bambushuhn und die Baumwachtel. Am Sonntag 15:00 Uhr ging die 19. Kleintierschau zu Ende. Der Blick war dabei schon auf das kleine Jubiläum, die 20. Kleintierschau, gerichtet. Die Ziergeflügelzüchter begehen dann den 60. Jahrestag ihrer Neu-Gründung, sind aber nach historischen Unterlagen so alt wie der Demminer Rassegeflügelzüchterverein. Zum Jubiläum wünschen sich viele Besucher wieder eine Ausstellung der beiden Vereine.

 

Text und Fotos Wolfram Besch

Vorstandsmitglied und Pressesprecher

 

 

Fotoserien zu der Meldung


19. Kleintierausstellung (16.10.2019)