Drucken
 

Jahresempfang der Hansestadt Demmin 2019

Demmin, den 25.03.2019

 

Die Tennishalle am Hotel Trebeltal war für den Jahresempfang der Hansestadt Demmin sehr schön dekoriert. Die Bühne und die Tische waren mit Frühblühern geschmückt und für die über 200 Gäste gab es diesmal gleich zu Beginn einen kleinen Snack in Form eines Hamburgers, den sich die Teilnehmer schmecken ließen.

In gewohnter Weise ging der Bürgermeister auf die wesentlichen Ereignisse des letzten Jahres ein. Zu Beginn gedachten aber alle Anwesenden in einer Schweigeminute des verstorbenen ehemaligen Stadtvertreters, Landrats und Vizelandrats Siegfried Konieczny.

Die Ausführungen des Bürgermeisters wurden mit einer Bilderpräsentation untermauert. Von den zahlreichen Gästen aus Kirchen sowie Landes- und Kommunalpolitik, die neben den Unternehmern, aktiven Ehrenamtlichen und vielen Bürgerinnen und Bürgern der Einladung gefolgt waren, hielten die Präsidentin der Stadtvertretung Christiane Sack, der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann und der stellvertretende Landrat Thomas Müller Grußworte.

Alle einte der Aufruf an die Einwohnerinnen und Einwohner, von ihrem Recht zur Wahl am 26. Mai 2019 Gebrauch zu machen. Es ist für die Kommunalwahl ebenso wichtig wie für die Wahlen zum Europäischen Parlament, dass die Wähler ihre Stimmen abgeben.

Musikalisch umrahmt wurde der Jahresempfang durch die Bläserklasse des Musikgymnasiums der Hansestadt. Unter der Leitung von Luise Leddig spielten die jungen Musiker sowohl getragene als auch „poppige“ Melodien, erhielten viel Beifall und ein herzliches Dankeschön des Bürgermeisters.

Wie es bereits viele Jahre üblich ist, wurde der Jahresempfang auch genutzt, um überdurchschnittlich aktive Ehrenamtliche auf Beschluss der Stadtvertretung mit der Ehrenurkunde der Hansestadt Demmin auszuzeichnen. In diesem Jahr wurden drei Ehrenurkunden durch die Präsidentin der Stadtvertretung und den Bürgermeister überreicht.

 

Laudatio für Frau Ingrid Gau

 

Seit 40 Jahren engagiert sich Frau Ingrid Gau für den Freizeitsport, vorrangig von Frauen, in der Hansestadt Demmin. Sie war bis zum Ende des letzten Jahres Übungsleiterin von ca. 14 Frauen in der Wohngebietsgruppe 1. Nach der Wende wurde daraus ein eingetragener Verein, in dem jede Frau eine Aufgabe innehatte, z.B. für Finanzen, Kultur und für die Organisation der sportlichen Übungen. Ingrid Gau ließ sich für ihre Frauen immer neue Herausforderungen einfallen – von der Gymnastik in der Halle bis zu Radtouren im Sommer. Dabei war es ihr wichtig, dass sich alle in der Gruppe wohlfühlen, dass die Frauen auch außerhalb des Sports sich gegenseitig unterstützen. Dazu gehörten für Ingrid Gau auch Krankenbesuche, kleine Feierlichkeiten, Grillen, Kegeln oder Theaterbesuche. So ergab sich eine verschworene Gemeinschaft, wie sie es selten gibt. Doch der zentrale Punkt blieb immer der Sport, die Freude darauf war für die Frauen, die mit ihrer Leiterin, wie sagt man bei Frauen, auch reifer geworden sind, ein Lebenselixier.      

Für dieses über mehrere Jahrzehnte gelebte ehrenamtliche Engagement für die Einwohner unserer Hansestadt Demmin wird Frau Ingrid Gau die Ehrenurkunde der Hansestadt Demmin verliehen. Die Verleihung erfolgt auf Beschluss der Stadtvertretung vom 12. Dezember 2018.

 

Laudatio für Daniela und Jürgen Weidlich

Bereits seit den neunziger Jahren engagieren sich Daniela Tannwitz-Weidlich und Jürgen Weidlich außerordentlich aktiv im Fußballverein „Demminer SV 91“.Mit stets großer Motivation und vor allem sehr verantwortungsbewusst trainiert das Ehepaar Weidlich zurzeit ca. 50 Kinder in der E-Jugend, D1- und D2 Jugend.

In rund 35 Trainings- und Wettkampfwochen des Jahres heißt es für das Ehepaar Weidlich wöchentlich etwa 12 Stunden „am Ball“ und bei den Kindern zu sein. Dabei geht es um

Fußballplätze vor- und nachbereiten, Trainingsabläufe koordinieren, Mannschaften bilden, die Kinder auf die Punktspiele, Pokalspiele und Turniere vorbereiten, aber auch Tränen trocknen, Mut aufbauen, anfeuern, Verantwortungsbewusstsein entwickeln, Teamgeist fördern, sportlichen Ehrgeiz unterstützen und die kleinen Fußballer an zahlreichen Wochenenden im Jahr zu verschiedenen Spielen der Kreisliga bei Heim- und Auswärtsspielen zu betreuen. Mit Stolz nehmen die Demminer Mannschaften in den entsprechenden Altersgruppen stets die vorderen Plätze ein. An der sehr positiven Darstellung der Jungen und Mädchen und damit auch an der Darstellung der Hansestadt Demmin trägt das Ehepaar Weidlich entscheidenden Anteil, nicht zuletzt aufgrund ihres ihres stetigen persönlichen Einsatzes.

 

Für diese herausragenden Leistungen für die Hansestadt Demmin wird an Frau Daniela Tannwitz-Weidlich und Herrn Jürgen Weidlich die Ehrenurkunde der Hansestadt Demmin verliehen. Die Verleihung erfolgt auf Beschluss der Stadtvertretung vom 12. Dezember 2018.

 

Laudatio für Peter Olbricht

Der Angelfreund Peter Olbricht ist Mitglied im Angelverein Demmin West, einem der größten Vereine in unserer Region. Dort leistet er im Vorstand seit mehreren Jahrzehnten eine verantwortungsvolle Arbeit für die Angelfreunde des Vereins und ist als Schatzmeister zuständig für den regulären Umgang mit den Finanzen.

Durch organisatorische Unterstützung, aktive Mitarbeit und die Bereitstellung von Sachpreisen hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass die Jugendarbeit im Verein beispielhaft für das Territorium und darüber hinaus ist. Seit 20 Jahren gehört der Angelfreund Olbricht dem Vorstand des Anglerverbandes (AV) „Fischwaid“ Demmin an (früher Kreisanglerverband (KAV)). Diesem Verband gehören über 20 Vereine an, die vom Vorstand betreut und vertreten werden. Auch hier ist Angelfreund Olbricht als Schatzmeister immer zuverlässig tätig.

Peter Olbricht steht in diesen Funktionen und in seinem Angelgeräteshop den Angelfreunden stets mit guten und fundierten Ratschlägen zur Verfügung. Durch sein Auftreten in der Öffentlichkeit und sein besonnenes Verhalten fördert er wesentlich die positive Einstellung zum Fischfang mit der Angel. Für die letzten Veranstaltungen auf der Fischerinsel hat Angelfreund Olbricht zusammen mit seinen Mitarbeitern eine der Hütten mit historischen Angel- und Fischereigeräten, mit entsprechender Literatur und mit weiterem Anschauungsmaterial ausgestattet, um vor allem jungen Menschen zu zeigen, mit welchen Hilfsmitteln früher Fische gefangen wurden.

Für diese herausragenden Leistungen für die Hansestadt Demmin wird Herrn Peter Olbricht die Ehrenurkunde der Hansestadt Demmin verliehen. Die Verleihung erfolgt auf Beschluss der Stadtvertretung vom 12. Dezember 2018.

 

 

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Jahresempfang der Hansestadt Demmin 2019 (25.03.2019)