Drucken
 

22. Stadtwandertag der Hansestadt Demmin

Demmin, den 06.09.2018

Bei herrlichem Sonnenschein konnte Bürgermeister  Dr. Michael Koch die Teilnehmer zum 22. Stadtwandertag begrüßen. Die Radler und Wanderer konnten sich auf interessante Touren in der näheren Umgebung Demmins freuen. Die Haupttour für Radler führte in diesem Jahr zum ehemaligen Sportplatz in Wotenick, gleichzeitig Rastplatz, über Seedorf und die Woldeforst zurück in Richtung Haus Demmin. Sie war insgesamt 21 km lang.

Unterwegs wurde noch an der Kriegsgräberstätte im Waldgebiet der Woldeforst angehalten. Der Bürgermeister erläuterte die Entstehungsgeschichte und die Gestaltung der Gedenkstätte für Kriegsopfer, die in der Heeres-Munitionsanstalt als Zwangsarbeiter ums Leben kamen.

Die Familientour mit 18 km wurde vom Sportplatz Wotenick in Richtung Hotel Trebeltal bis Haus Demmin mit dem Rad gefahren. Die Route für alle Wanderer führte am Luisenplatz, Treptower Straße, Zille Eck und am neuen Anbau Krankenhaus vorbei. Die Erläuterungen entlang der Wanderroute übernahm der 2. stellvertretende Bürgermeister Ronny Szabó. Die Wanderroute betrug 7 km.

Bei Haus Demmin präsentierte Frau Mareike Dobewall beiden Gruppen eine Klang-Raum-Forschung an Burg und Haus Demmin gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern des Peenechores. Der Workshop fand im Rahmen der „Sommerschule Demmin“ unter der Leitung von Frau Ass. Prof. Maria Magdalena Schwaegermann statt. Der Feuerwehrverein sorgte zum Abschluss mit Gulasch und Nudeln für das leibliche Wohl. Musikalisch umrahmt wurde das gemeinsame Mittagessen von DJ Heiko. Der Stempel für den 22. Stadtwandertag wurde an alle Teilnehmer am Hafen verteilt. Viele Teilnehmer zeigten stolz die jahrelang geführten Wanderhefte. Die Hansestadt Demmin dankt allen, die am Erfolg des diesjährigen Stadtwandertages beteiligt waren!

 

Fotoserien zu der Meldung


Stadtwandertag 2018 (06.09.2018)