Druckansicht öffnen
 

Bewegungsparcours fördert Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit

Demmin, den 04.12.2020

Eröffnung „Outdoor-Gym“ am Schwanenteich in 17109 Demmin

 

 

Bei winterlicher Kälte wurde am Mittwoch, dem 02.12.2020, in Anwesenheit von Stadtvertretern, Bürgern, Mitarbeitern der Stadtwerke und der Verwaltung der Hansestadt unser „Outdoor-Gym“ zur öffentlichen Nutzung freigegeben. Nachdem im Januar 2019 der sanierte Schwanenteich und die wiederhergestellte Promenade der Öffentlichkeit übergeben wurde, vervollständigt der Bewegungsparcours, fremdsprachlich auch als Outdoor-Gym bezeichnet, nun das Gesamtensemble.

Ziel dieser städtischen Initiative ist es, Fitness und Gesundheit der Bevölkerung durch Bewegungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum zu stärken. Dabei ging es den Planungsverantwortlichen nicht nur um einen spielerischen Aufforderungscharakter, sondern auch darum, generationsübergreifend Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination zu stärken. Aus diesem Grunde wurde bei der Auswahl der Geräte darauf geachtet, dass diese nicht nur wartungsarm, sondern auch einfach zu bedienen sind.

Diese kommunale Planung erfuhr durch die Stadtvertretung die notwendige Unterstützung. Nicht nur, dass der Planungsprozess im zuständigen Fachausschuss engagiert begleitet wurde, es war auch nur mit Unterstützung aller Stadtvertreter möglich, die Investitionskosten in Höhe von etwa 50.200 Euro für die Umsetzung der Maßnahme aus dem städtischen Haushalt zur Verfügung zu stellen. Mit den Stadtwerken Demmin konnte nach einem freihändigen Vergabeverfahren eine örtliche Firma mit der Vorhabenumsetzung beauftragt werden. Die Arbeiten wurden professionell und zu unserer vollsten Zufriedenheit umgesetzt. Dafür richten wir unseren Dank an die Stadtwerke Demmin.

 

Insgesamt finden sich in der neu gestalteten Anlage nunmehr

 

ein Ganzkörpertrainer  für die Ausdauer,

der Rider (ebenfalls für die Ausdauer),

ein Slalomgerät (Kraft),

eine kleine Calisthenicsanlage (Kraft),

die Balancierstrecke (Beweglichkeit),

der Duplex Schultertrainer (Beweglichkeit)

und ergänzend dazu noch ein Balancetrainer (Beweglichkeit).

 

An jedem Gerät finden sich kleine Bedienungsanleitungen sowie auch QR-Codes. Ergänzend klärt auch eine Infotafel über die Bedienung und die Muskelgruppen auf, die trainiert werden. Diese Infotafel verweist darüber hinaus auf einen das stationäre Training ergänzenden Trimm-Dich-Pfad. Aufgrund einer Vereinbarung mit dem Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt können hierfür neben kommunalen Wegen auch die Kronen der Deiche zu „Haus Demmin“ in Anspruch genommen werden. Diese wurden zur Sicherung des Hochwasserschutzes gerade neu hergestellt und dürfen durch Bewegungssuchende nach Abschluss der Baumaßnahmen zur Deichertüchtigung mitgenutzt werden.

Zu hoffen bleibt, dass gerade in Zeiten, in denen die Bevölkerung pandemiebedingt viele Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens verkraften muss, diese städtische Anlage für ein wenig Freude sorgen kann. Sei es als Trainingsalternative, weil das professionelle Fitness-Studio derzeit geschlossen ist oder ganz einfach nur, um im Alltag etwas für die Gesundheit, das Immunsystem, die Gelenke zu tun.

 

Zum Abschluss der Einweihung fand der bereits angekündigte Wettbewerb „Schreiberling gegen Stadtverwaltung“ statt. Gegen die Stoppuhr musste eine Anzahl von Übungswiederholungen an verschiedenen Geräten sowie eine Laufrunde um den Schwanenteich absolviert werden. Rico Stange, Mitarbeiter des Sport- und Kulturamtes bewies einmal mehr, dass auch in der Stadtverwaltung sportliche Fitness kein Fremdwort ist und gewann letztendlich den Wettkampf.

 

Auch Sie sind nun ganz herzlich dazu eingeladen, Ihrem Bewegungsdrang zu folgen und die Geräte auszuprobieren.

 

Fotos: Kai Horstmann (Nordkurier)

 

Fotoserien zu der Meldung


Outdoor Gym (04.12.2020)