Drucken
 

Rege Beteiligung beim 23. Stadtwandertag der Hansestadt Demmin

Demmin, den 20.09.2019

Traditionell am ersten Septembersamstag fand der nunmehr 23. Stadtwandertag der Hansestadt Demmin statt. Der Marktplatz füllte sich mit Radfahrern und Wanderern, wobei besonders der Demminer Ringerverein mit vielen Mitgliedern in Vereinskleidung auffiel. Stellvertretend für den Bürgermeister begrüßte sein 1. Stellvertreter Ronny Szabó alle Teilnehmer. Die jüngste Teilnehmerin war gerade ein Jahr alt geworden, während Werner Marquardt mit fast 90 Jahren dem Stadtwandertag treu blieb und mit über 50 weiteren Wanderern die Stadt erkundete. Angeführt und begleitet wurde die Wandergruppe von Ronny Szabó und Enrico Müller, einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes.

Den ersten Stopp legte die Gruppe beim Lübecker Speicher ein, wo der gleichnamige Verein die Besucher begrüßte und herzlich einlud, die Ausstellung „100 Jahre Bauhaus“ zu besichtigen. An der Nordmauer entlang wanderten die Teilnehmer in Richtung Mühlenstraße, wo eine vitaminreiche Pause mit Obst und Getränken eingelegt wurde. Weiter ging es in Richtung Schwanenteich. Dort berichtete Harald Hirsch über seine Kettensägearbeit, die er mit seinen Söhnen dort an einem Baum ausgeführt hat. Aus der Silberpappel ist ein Schwan geworden, an dem ein Gruppenfoto mit der Wandergruppe entstand.

Währenddessen nahmen sich die rund 50 Radfahrer die Traditionsstrecke vor. Die Ortsgruppe Demmin der Volkssolidarität beteiligte sich mit vielen Mitgliedern an der Radtour, die über Drönnewitz in Richtung Wotenick und nach der Pause über Seedorf zum Ziel führte. Der Landesverband der Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs hatte seine jährliche Wanderwoche in der Demminer Region veranstaltet und nahm gern und dankend die Einladung an, an der Abschlussveranstaltung teilzunehmen. Diese fand auf dem Parkplatz der Volksbank Demmin statt, anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Bankgebäudes.

Die fleißigen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr aus Warrenzin kochten einen  leckeren Erbseneintopf aus der Gulaschkanone. Der „Mecklenburger Cowboy“ unterhielt die Teilnehmer kulturell und ließ den Stadtwandertag musikalisch ausklingen. Die Hansestadt Demmin bedankt sich bei allen Mitwirkenden – der Freiwilligen Feuerwehr Warrenzin sowie dem Polizeihauptrevier Demmin - für die Vorbereitung und Mitwirkung am 23. Stadtwandertag. Ein ganz besonderer Dank gilt der Volksbank Demmin für die tolle Unterstützung.

 

Fotoserien zu der Meldung


23. Stadtwandertag (20.09.2019)