Drucken
 

Am Nikolaustag lud die Hansestadt Demmin zu den Weihnachtsfeiern ein

Demmin, den 10.12.2018

Um 9:30 Uhr war die beermann arena Halle III mit fast 400 aufgeregten Kindern gefüllt. Sie waren gespannt, was sie wohl erwarten würde. Herr Kunze der stellvertretende Bürgermeister freute sich, die Veranstaltung eröffnen zu können.

Er sang passend zum Nikolaustag mit den Kindern das Lied: „Lasst uns froh und munter sein“. Die Kinder wurden von ihm aufgefordert, den Weihnachtsmann zu rufen. Der Weihnachtsmann kam nicht mit leerem Sack. Er brachte kleine Plüsch Pinguine zu den Kindern, die sich darüber sehr freuten. Die Kinder hatten auf ihren Plätzen Quarkbällchen, ein Getränk und einen Schokoladenweihnachtsmann zur Stärkung. Der Höhepunkt war der Räuber, der diesmal aus dem Winterwald kam.

Er begeisterte alle Kinder. Sie sangen, sie tanzten und sie hüpften mit ihm. Bis zum Schluss hörten die Kinder dem Räuber aufmerksam zu.

Am Nachmittag kamen die Senioren der Hansestadt Demmin der Einladung zur Weihnachtsfeier gern nach. Sie freuten sich schon auf die Stollen-Apfel-Ecke und auf den Kaffee. Auch am Nachmittag kam der Weihnachtsmann. Er sang und plauderte mit den Gästen. Seine tolle Stimme regte zum Mitsingen an. Die Weihnachtsfeier wurde von den Anwesenden gelobt und keiner der Senioren bereute sein Kommen. Die Hansestadt Demmin bedankt sich bei dem Künstler, Herrn Peer Reppert, bei dem Weihnachtsmann, Herrn Horst Panknin, bei der Bäckerei Konditorei Bräsel & Sohn GmbH und bei allen fleißigen Helfern, die zum guten Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben.

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Weihnachtsfeiern 2018 (10.12.2018)