Drucken
 

Demminer Kantorei lädt zum traditionellen Weihnachtskonzert ein

Demmin, den 23.11.2018

Am Samstag vor dem 1. Advent, am 01. Dezember 2018 um 17.00 Uhr, dürfen sich die Demminer und ihre Gäste wiederum auf das Weihnachtskonzert in der geheizten St. Bartholomaeikirche freuen und sich damit auf die bevorstehende Adventszeit einstimmen. Eröffnet wird es mit der ersten und der sechsten Kantate aus dem „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach. Im dritten Teil des Konzertes erklingt dann das „Magnificat“ von John Rutter (geb. 1945). Rutter ist einer der bedeutendsten und populärsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik. Die Uraufführung des Werkes fand unter seiner Leitung am 26. Mai 1990 in der Carnegie Hall statt, gesungen von einem 200-stimmigen Chor aus den Vereinigten Staaten. Die Instrumentierung wird als farbenreich und strahlend beschrieben, „mit vielen Trompetenfanfaren, die den festlichen Geist der Musik vermitteln“.

Unterstützt werden die etwa 100 Sängerinnen und Sänger der Demminer Kantorei von der Jugendkantorei und dem Preußischen Kammerorchester Prenzlau; den Continuo-Part spielt Monika Riedel. Als Solisten werden Caroline Seibt (Sopran), Lydia Krüger (ALT), Johannes Klügling (Tenor) und Thomas Rettensteiner (Bass) zu hören sein. Die Gesamtleitung des Konzertes hat Kirchenmusikdirektor Thomas K. Beck.

Es wird herzlich dazu eingeladen.

 

Foto: (Günter Behnke)

 

Foto: Die Kantorei Demmin während des Weihnachtskonzertes im vergangenen Jahr.