Drucken
 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Regionalverband Demmin

Demmin, den 27.09.2018


 

 

 

Geschäftsführer des VOLKSBUNDES tagten in Demmin

 

Unter der Leitung von Landesgeschäftsführer Karsten Richter berieten am 24.09.2018 die Vertreter der Kreis- und Regionalverbände des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge aus ganz Mecklenburg-Vorpommern im Demminer Rathaus über aktuelle Aufgaben. Daran nahmen aus der Hansestadt Jörg Küthe als Regionalverbandsgeschäftsführer sowie der stellv. Regionalverbandsvorsitzende Ernst Wellmer teil. Sehr herzlich begrüßte Bürgermeister Dr. Michael Koch die Teilnehmer und wünschte auch weiterhin eine erfolgreiche Arbeit.

Karsten Richter stellte zunächst fünf neue „Mitstreiter“ aus den Gliederungen vor. Anschließend verwies er auf das Jahresthema 2019 „100 Jahre Volksbund“ und die im kommenden Jahr geplanten Veranstaltungen. So soll es eine Mitgliederfahrt zur Einbettung auf die Kriegsgräberstätte „Stare Czarnowo“/Polen  und eine Gedenkstunde auf der internationalen Kriegsgräberstätte „Dammer Chaussee“ bei Parchim geben. Hier soll besonders an die Opfer des Ersten Weltkrieges erinnert werden.

An den Beginn des Zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren wird mit einer Ausstellung zum Thema „Eispferde vom Lagoda-See“ in Rostock erinnert.

Darüber hinaus ist eine gemeinsame Jubiläumsveranstaltung der Norddeutschen VB-Landesverbände in Hamburg geplant.

Am Gründungstag des Volksbundes, dem 16. Dezember, ist eine Gedenkveranstaltung in der Schweriner Trauerhalle vorgesehen.

Der Landesgeschäftsführer stellte auch das neue Logo des Volksbundes vor. Dieses war auch im Demminer Regionalverband diskutiert und favorisiert worden.

Er informierte, dass im Berichtszeitraum 30 Anfragen zu Angehörigen über die „Gräbersuche online“ gestellt wurden, von denen 5 zu konkreten Ergebnissen führten.

Ein weiterer Servicetag des Volksbundes im NDR, Radio M-V, wird am 15. November dieses Jahres durchgeführt.

Die diesjährige Haus- und Straßensammlung für die Arbeit des Verbandes ist vom 29. Oktober bis zum 25. November vorgesehen. In Demmin wird traditionelle die Auftaktsammlung am 06. November stattfinden, informierte Ernst Wellmer.

Am 01. November 2018 findet ein 1. Landesverbandstag des Volksbundes in Güstrow statt. Zuvor gab es die Landesvertretertage. Neben einem Grußwort des Landesvorsitzenden, Innenminister Lorenz Caffier, wird es Informationen zu „100 Jahre Volksbund“ durch einen Vertreter des Bundesverbandes geben. Außerdem wird über die aktuelle Arbeit des Umbettungsdienstes berichtet und der neue MV-Kalender mit Fotos von Kriegsgräberstätten des Landes vorgestellt. An einem entsprechenden Fotowettbewerb haben sich auch Mitglieder des Demminer Regionalverbandes beteiligt.

Landesgeschäftsführer Karsten Richter würdigte die Einweihung einer neuen Kriegsgräberstätte in der Demminer Woldeforst für sowjetische Kriegsgefangene in diesem Jahr mit Beteiligung von Angehörigen aus der Ukraine und der Russischen Botschaft sowie die enge Zusammenarbeit von Stadt, Volksbund und Landesamt für Innere Verwaltung MV.

Informiert wurde, dass am 11. November 2018 um 10.00 Uhr in der Demminer St. Bartholomaeikirche ein Gottesdienst mit Propst Gerd Panknin zum Gedenken an „100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges“ stattfindet. Am 18. November, dem Volkstrauertag, wird um 09.00 Uhr in der Friedhofskapelle in der Jarmener Straße  eine Gedenkveranstaltung mit anschließender Kranzniederlegung durchgeführt. Es wurde herzlich dazu eingeladen.

 

Fotoserien zu der Meldung


Geschäftsführertagung Volksbund (27.09.2018)