Drucken
 

Hightech-Software-Entwicklung in Demmin

Demmin, den 04.09.2018

Am 23.08.2018 besuchte Bürgermeister Dr. Michael Koch die seit kurzem in Demmin ansässige Firma Abitare Reality GmbH in der Gartenstraße. Vom Entwicklungschef, Herrn Littmann, und dem Vertriebschef, Herrn Westphal, empfangen, ließ sich der Bürgermeister das Firmenkonzept, Entwicklungsbeispiele und Arbeitsergebnisse erläutern und präsentieren. Das noch relativ junge Anwendungsgebiet der Virtual Reality (VR) und der Augmented Reality (AR) ist das Arbeitsgebiet dieser Firma, in der bereits fünf Menschen Arbeit gefunden haben.

Die immer schnelleren Prozessoren und Grafikkarten der Computer erlauben es inzwischen, komplexe Modellierungen in 3 D darzustellen und der Betrachter kann sich z.B. bei virtuellen Rundgängen in Gebäuden oder Landschaften „wie mittendrin“ fühlen.

 

Neben den VR-Entwicklungen werden ebenso 360°-Panoramen erstellt, von denen einige Beispiele, u.a. auch der Demminer Marktplatz mit dem Rathaus, auf der Homepage (www.abitare-reality.de) zu sehen sind.

 

Momentan richtet sich das Angebot der „Software-Schmiede“ vorwiegend an Firmen, Institutionen und Behörden, aber auch Ladeninhaber, Gastronomen oder Arztpraxen können sich beraten lassen und die Leistungen in Anspruch nehmen.

 

Mancherorts belächelt, „aus Demmin, kennen wir nicht“, war die junge Firma bereits als Aussteller auf der CEBIT präsent und beabsichtigt, im kommenden Jahr weitere Fachmessen deutschlandweit zu besuchen, um das Geschäftsfeld weiter zu erschließen.

Resümee des Bürgermeisters: Es ist schon sehr beachtlich, welche Visualisierung mit Computertechnik und guter Software heute bereits möglich sind. Es ist toll, dass eine Demminer Firma innovativ an diesem Prozess beteiligt ist.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Hightech-Software-Entwicklung in Demmin