Drucken
 

Bobolicer Tage

Demmin, den 21.07.2018

 

 

Zu Gast bei Freunden – Demminer Delegation nimmt an den „Bobolicer Tagen“ teil

 

Auf Einladung der Bobolicer Bürgermeisterin Frau Mieczyslawa Brzoza weilte eine Demminer Delegation bestehend aus der Vizepräsidentin der Stadtvertretung, Kathrin Giebener-Trost, dem Stadtvertreter Eckhardt Tabbert, dem Bürgermeister a.D. Ernst Wellmer als Vertreter des Pommerschen Diakonievereins und dem 2. Stellvertreter des Bürgermeisters, Ronny Szabo, vom 20. bis 22. Juli in der polnischen Partnerstadt. Mit anwesend bei diesem Stadtfest waren auch Mitglieder des Pommerschen Diakonievereins, welche mit einem Stand ihre Arbeit vorstellten. Herr Ehmke, Bereichsgeschäftsführer im Geschäftsbereich „pflegen“ wurde von Frau Stein und Frau Laudahn aus dem Geschäftsbereich „assistieren“ sowie von Frau Gallert von der Wirtschaftsakademie Nord begleitet. Inga Lewicka, Leiterin der Tagesstätte „Odnowa“ für Menschen mit Behinderungen, empfing die Gäste in Bobolice und lud zu einer Besichtigung ihrer Einrichtung. Auf dem Festplatz präsentierten die Mitarbeiter später an einem gemeinsamen Info-Stand mit „Odnowa“ Produkte aus der Greifenwerkstatt und informierten über die Angebote des Vereins. Frau Stein, Teamleitung und Ergotherapeutin in der therapeutischen Wohngruppe, lud Kinder und Interessierte zur Gestaltung am Farbrad ein. Die „explodierenden“ Farben fanden große Begeisterung und sorgten zeitweise für einen regelrechten Ansturm am Stand des Diakonievereins.

Für die offizielle Delegation der Hansestadt begann das Fest bereits am Freitagabend. Als geladene Gäste war es ihnen vergönnt, in der Aula des Kulturhauses einem Konzert des ukrainischen Chors „MALBOR“ aus Donezk beizuwohnen. Die Mitglieder des Chors schafften es mit ihrer enthusiastischen und fröhlichen Musik sofort, das Publikum zu begeistern. Den Abend verbrachte man dann bei einem gemeinsamen Abendessen mit Bobolicer Ratsmitgliedern und vielen interessanten Gesprächen. Das diesjährige Stadtfest stand unter dem Motto „Bobolice zeig das du liebst!“. Extra zu diesem Anlass wurden T-Shirts bedruckt und so ließen es sich auch die Gäste aus Demmin nicht nehmen diese zu tragen. Ronny Szabo betonte in einem Grußwort, dass eine Fahrt nach Bobolice auch immer eine Fahrt zu Freunden sei und überbrachte die Grüße des Demminer Bürgermeisters Dr. Michael Koch. Ernst Wellmer lobte die sehr gute Zusammenarbeit zwischen der polnischen Einrichtung „Odnowa“ und dem Pommerschen Diakonieverein. Diese entwickelt sich stetig und beide Partner lernen immer wieder Neues voneinander. Genauso ist es auch mit der langjährigen Partnerschaft zwischen Bobolice und Demmin. Im Laufe der Tage kam es zu vielfältigen Gesprächen und auch weiteren neuen Ideen. Eine Vertiefung der bereits jetzt schon sehr guten Zusammenarbeit in vielen Bereichen sollte dabei das Ziel sein, betonten beide Seiten.

 

 

 

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Bobolicer Tage (21.07.2018)