Drucken
 

Kantorei Demmin

Demmin, den 06.04.2018

Intensivprobe auf Rügen für gemeinsame Veranstaltung mit der Hansestadt am  5. Mai

 

Mit einer Intensivprobe für die Aufführung des „Requiems in d-Moll“ am 5. Mai in der St. Bartholomaei-Kirche  verbrachten etwa 60 Sängerinnen und Sänger der Kantorei Demmin das sonnige Wochenende vom 6. Bis 8. April 2018 im Jugenddorf Wittow auf der Insel Rügen.

Unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Thomas K. Beck, kräftig  unterstützt von Susann Marschalek an der Elektroorgel,  absolvierte der Hansestädter Chor ein umfangreiches Arbeitsprogramm, das bereits am frühen Morgen mit dem „Einsingen bei frischer Seeluft“ am Ostseestrand begann. Hinzu kamen -neben dem Gesang- aber auch Informationen zum „Requiem“ und der Film „Amadeus“, der allen das  Leben und Wirken des großen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart näher brachte.

Aber auch die Erholung kam nicht zu kurz. Ausgedehnte Spaziergänge am Wasser in der Mittagspause sowie gemütliches Beisammensein und fröhliches Tanzen unter der Anleitung von Peter Sitte (Akkordeon) und Christin Löper (Geige) aus Stralsund  sorgten am Abend dafür, sich noch besser kennen zu lernen und für das weitere Einstudieren des Werkes „aufzutanken“.  Denn bereits am Montagabend folgte die nächste reguläre Probe im Demminer Gemeindehaus.

Thomas Beck dankte allen Beteiligten für ihr großes Engagement und zeigte sich überzeugt: „Die Anstrengung hat sich gelohnt!“ 

 

 

 

3 Fotos (Ernst Wellmer)

 

Fotoserien zu der Meldung


Kantorei Demmin (06.04.2018)