Drucken
 

Vorbereitungsarbeiten für die Entschlammung des Schwanenteiches werden fortgeführt

Demmin, den 31.01.2018

Mit der Schilfmahd, die heute am Schwanenteich begann, finden die Vorbereitungsarbeiten für die Entschlammung und die weitere Umgestaltung im Rahmen des EFRE Projektes "Sanierung / Aufwertung des Schwanenteiches und der Promenade" ihren Fortgang. Am Donnerstag den 10.08.2017 übergab die Staatssekretärin im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Ina-Maria Ulbrich der Hansestadt Demmin einen Förderbescheid über 488.615,46 Euro für das Vorhaben. Die Finanzhilfen kommen dabei aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) für Integrierte nachhaltige Stadtentwicklung.

 

Nachdem die Arbeiten zur Baumfällung und Gebüschrodung bereits im Winter 2016 / 2017 umgesetzt werden konnten, ist die Schilfmahd zeitlich eng mit der tatsächlichen Bauausführung verknüpft.

 

Dabei dient die winterliche Schilfmahd dem Artenschutz, speziell der Vergrämung potentieller Brutvögel. Erfolgte diese nicht, wäre ein Beginn der Gesamtbaumaßnahme erst ab Ende der Brutperiode, voraussichtlich September 2018 möglich.