Link verschicken   Drucken
 

Kantorei Demmin

Demmin, den 25.06.2017

"Möge es wieder zu Herzen gehn" - Beethovens "Missa solemnis" mit großem Erfolg in Stralsund und Demmin aufgeführt

 

"Von Herzen - Möge es wieder zu Herzen gehn" überschrieb Ludwig van Beethoven die erste Seite der Partitur seiner "Missa solemnis". Und sie ging zu Herzen: Beim Publikum, bei den Akteuren und beim Kantor. Lang anhaltender, stehender Beifall, Freudentränen in den Augen von Kirchenmusikdirektor Thomas K. Beck und vielen der etwa 140 Sängerinnen und Sänger folgten der Aufführung dieser berühmtesten Messe der abendländischen Kunstmusik am 25. Juni 2017 in St. Bartholomaei Demmin. Bereits einen Tag zuvor hatten Die Kantorei Demmin und der Bachchor Stralsund das Werk unter der Leitung von KMD Matthias Pech gesungen, gemeinsam mit der Posener Philharmonie sowie den Solisten Lisa Henningsohn (Sopran), Nicole Pieper (Alt), Michael Connaire (Tenor) und Andreas Pruys (Bass).

Eine sehr intensive Probenzeit war dem vorausgegangen. Neben den regulären Übungsstunden wurde an sechs Samstagnachmittagen -abwechselnd in Demmin und Stralsund- sowie an einem ganzen Wochenende in Zinnowitz geprobt. Sogar eine Stimmbildnerin, Kammersängerin Christine Wolff aus Potsdam, wurde zweimal hinzugezogen und zeigte, wie man richtig singt sowie was geht - und was nicht geht. Sie verwies auf den selbst für Geübtere besonders schwierigen Chorpart und bezeichnete manches als "unsingbar." Und so war diese Messe eine echte Herausforderung für alle Beteiligten.

Am Freitag vor den Auftritten war dann in Demmin die öffentliche Generalprobe mit Solisten und Orchester. Auch sie war etwas Besonderes, denn die "internationale Besetzung" erforderte Hinweise der Dirigenten in englischer, polnischer und natürlich deutscher Sprache.

Die "Missa solemnis" wird beiden Chören sicher lange in Erinnerung bleiben. Der herzliche Beifall und viele gute Worte am Schluss haben sie für alle Mühen entschädigt. Und nach der Sommerpause heißt es: "Auf ein Neues! - Aber bitte nicht wieder so schwer..."

Ohne die Unterstützung der Hansestadt Demmin, des Landkreises MSE und der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin wären diese Aufführungen nicht möglich gewesen. Ihnen gilt daher ein besonderes Dankeschön.

 

3 Fotos: (Günter Behnke)

 

Fotoserien zu der Meldung


Kantorei Demmin (25.06.2017)